Kürbiskernöl um hormonellen Bluthochdruck natürlich zu senken

Um hormonell bedingten Bluthochdruck natürlich zu senken kann auch Kürbiskernöl eingesetzt werden. Das Öl wird aus rohen oder gerösteten Kürbiskernen hergestellt und hat neben essenziellen Fettsäuren auch noch die Vitamine A, E und K zu bieten. Hormonell bedingter Bluthochdruck tritt vor allem in den Wechseljahren auf. Aber das Öl kann noch mehr als diesen Bluthochdruck im Zaum zu halten. Die gesunden Inhaltsstoffe erhöhen auch den Spiegel des gesunden HDL-Cholesterins und sorgt für den Abtransport überschüssiger Blutfette.

Anwendung Kürbiskern-öl

Am Besten drei Mal täglich ein Teelöffel kalt gepresstes Kürbiskernöl zu sich nehmen. Entweder pur oder als Beigabe zu einem (frisch gepressten) Saft. Eine Portion Kürbiskernöl kann aber auch durch eine kleine Handvoll Kürbiskerne ersetzt werden. Diese können zum Beispiel über einen Salat oder eine Suppe gestreut werden. Es nutzt wenig, Kürbiskernöl nur sporadisch zu genießen, die heilende Wirkung der guten Inhaltsstoffe entfalten sich am besten, wenn man regelmäßig mindestens eine tägliche Dosis zu sich nimmt.

Kürbiskernöl Inhaltsstoffe

Folgende Inhaltsstoffe finden sich in gutem Kürbiskernöl wieder

  • die Vitamine A, B1, B2 und C
  • Niacin und
  • Panthotensäure
  • Pyroxin, oder auch
  • Biotin und
  • Mineralstoffe wie beispielsweise Chlor, Eisen, Fluor, Jod, Kalium, Kalzium, Kupfer, Magnesium, Schwefel und Zink
  • Phytosterol Beta-Sitorsterol
  • Delta-7 Setrin
  • Phytosterole, sowie
  • Phytoöstrogene

Kürbiskernöl hat auch einiges an Kalorien, 100 Gramm enthalten 879 kcal (3680 kj).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.